Sie verwenden einen veralteten Browser, bitte aktualisieren Sie ihn oder wechseln Sie zur Flash-Seite.
Sie möchten ein optimales Seitenerlebnis? Starten Sie hier für die Flash-Seite.

Das sagt unser Team

  • Ich hatte hier eine Möglichkeit, mehr aus mir zu machen – und diese habe ich genutzt.

    Leistung wird belohnt. Gute Köpfe an den richtigen Stellen sorgen dafür, dass alles korrekt abläuft. Und wer mich für einen Drücker hält, der hat meine 1a Beratung nicht verdient.

    Nader (39) aus Aachen

  • Ranger bietet mir gute Verdienstmöglichkeiten, Aufstiegschancen und Kontakte mit Menschen jeder Altersgruppe.

    Gute Produkte können mit Überzeugung an den Kunden vermittelt werden. Ranger ist ein unterschätztes, absolut seriöses Unternehmen.

    Iris (50) aus Herne

  • Dieser Job ist mein Plan A.

    Und seit ich den Blick fürs Ganze habe, gibt es auch keinen "Plan B" mehr. Früher als Koch gab es unregelmäßige Arbeitszeiten, wenig Geld und viel Stress. Jetzt ist Stress das falsche Wort: Ich mag es, wenn immer irgendwo Action ist. Wie in einer großen Familie.

    Benjamin (28) aus Wesel

  • Meine Mitarbeiter kommen mit ihren Anliegen zu mir und ich gebe meine Erfahrung gerne weiter.

    Kleine Dinge können und sollen so schnell wie möglich geklärt werden. Ranger beruht auch auf dem Gemeinschaftsprinzip, die Leute sind keine Einzelkämpfer - wenn Du ein Problem hast, sprich es an. Vom guten Rat der Kollegin bis zum Retrain haben wir genug Möglichkeiten.

    Christophe (29) aus Genf

  • Was soll ich sagen?
    Ich verdiene mir eine goldene Nase...


    Und beim Kunden hinterlasse ich ein günstigeres Produkt, ein besseres Produkt – oder einfach einen guten Eindruck, wenn ich nichts für ihn tun kann.

    Daniel (23) aus Wesel

  • Ich möchte, dass Ranger den guten Ruf hat, den die Firma verdient.

    Daran wirke ich mit.

    Paul (56) aus Herne

  • Eigentlich wollte ich es mir nur mal anschauen.

    Doch warum mit etwas aufhören, was einem Spaß macht? Ein sympathischer Job, in dem ich jeden Tag neue Menschen kennenlerne und zudem eine Perspektive für meine Karriere habe.

    Latifa (29) aus Aachen

  • Mehr als ein Arbeitgeber. Eine riesige Familie.

    Hier wird jedem eine Zukunft gegeben. Und anfängliche Skepsis ist schon in Ordnung: Bei mir hat es auch ein paar Monate gedauert. Heute stehen Spaß und gutes Geld an erster Stelle.

    Ulas (30) aus Düsseldorf

  • Ich sehe Ranger als eine große Familie, mit der man von A bis Z und zu 100 Prozent abgesichert ist.

    Darüber hinaus kann man seinen beruflichen Erfolg und Verdienst selbst beeinflussen: Bewegt man viel, erreicht man viel.

    Darek (25) aus Krefeld

  • Die Versprechungen werden nicht nur eingehalten, sondern übertroffen.

    Es gibt jegliche Unterstützung und 100 Prozent Zuverlässigkeit. Auch beim Lohn: Der war kürzlich eine Woche vor dem vereinbarten Zeitpunkt auf dem Konto. Das gibt Sicherheit.
    Und wenn ich sonst ein Anliegen habe, sind selbst die Führungskräfte stets ansprechbar.

    Thomas (46) aus Zürich

  • Eigentlich wollte ich ja nur etwas Geld verdienen, bis meine Ausbildung anfing.

    Nach der ersten Abrechnung wäre ich blöd gewesen, damit aufzuhören. So lernte ich bei einem Ranger Sales Partner und bin seit sechs Jahren dabei. Die Hälfte davon mit meinem eigenen Unternehmen. Und nun bin ich diejenige, die neue Mitarbeiter/innen einarbeitet und diesen eine ehrliche Gelegenheit gibt.

    Melanie (25) aus Essen

  • Hier kann man auch mit Studium etwas werden.

    Ja, ich bin ausgebildeter Ingenieur. Aber hier sind Verdienst und Abwechslung besser.

    Pascal (33) aus Aachen

  • Fast ein ganz normaler Job...

    ...denn so viele Freiheiten hatte ich als Groß- und Außenhandelskaufmann nicht. Dort stand bereits fest, was ich in den nächsten 20 Jahren verdienen werde. Beim Start dachte ich: "Das stimmt doch eh alles nicht", bis ich meine erste Lohnabrechnung sah. Und zukunftssicher ist es auch noch.

    Birendra (28) aus Krefeld

  • Mit Spaß Geld verdienen. Das ist doch mal was Neues!

    Und im Gegensatz zu früher schaue ich nicht zehnmal am Tag auf die Uhr, wann endlich Feierabend ist...

    Stefano (26) aus Aachen

  • Ein Sechser im Lotto für den vierfachen Vater.

    In der Tat, so war es! Meine Selbstständigkeit lief zuvor nicht so gut, so dass ich hier beim Start Zweifel hatte: So einfach soll der Einstieg sein? – Ja! Es ist eine Chance für alle. In Sachen Qualität bin ich übrigens fast fanatisch. Ich möchte jeden Kunden jederzeit mit gutem Gewissen wieder treffen können.

    Dieter (53) aus Leverkusen

  • Ich bin gern mit Kontakt mit Menschen.

    Zudem haben mich die Karrierechancen gereizt.

    Frank (40) aus Aachen